Der alte Wein wird geleert, ich werde mit Neuem Wein erfüllt !

Botschaft von Elisabeth (Elisheva) Elijah
vom 17. Januar 2002


Geliebte von YAHUVEH und YAHUSHUA,

Ich sehe, daß ich mich zu einer höheren Weihung hinbewege, aber dazu muß ich von altem Wein entleert werden, um neuem Wein Platz zu schaffen. Denkt an die Schrift - neuer und alter Wein können nicht im gleichen Gefäß gelagert werden, das Gefäß würde platzen. Die Restspuren am Boden des Gefäßes werden, wie es scheint, mit Stahlwolle weggebürstet. Als ich, geführt vom Ruach ha Kodesh, ein neues Gebet sprach, "Fülle meinen Becher bis zum Überfließen", da bedachte ich nicht, daß YAHUVEH den Becher leeren würde, um ihn neu zu füllen! Aua! Es fühlt sich an, als ob ich völlig ausgegossen würde, Leib, Verstand, Geist und Seele! Dazu noch ein juristischer Streit um die Kindesvormundschaft. Bitte betet für mich um völligen SIEG in allen Dingen um der Ehre von YAHUVEH und YAHUSHUA willen! YAHUVEH wird nicht zulassen, daß irgendwelche Schande auf Seine Mission fällt, wenn der biologische Vater meines Sohnes versucht, diese Mission gegen mich zu verwenden, um zu zeigen, daß ich als Mutter ungeeignet bin. Einmal ging sein Anwalt so weit, diese Seiten zu kopieren und wagte, diese Salbung anzugreifen!

Ich werde durch YAHUVEH gedemütigt, indem Er diese Salbung in einem anderen Bruder benutzt, um mich viele Dinge zu lehren. YAHUVEH sagt, ich sei auf der Intensivstation und ich ruhe, aber es fällt mir nicht leicht.

Manchmal befällt mich Panik, weil ich Dinge nicht mehr so tun darf, wie ich sie bisher immer getan habe. YAHUVEH verlangt jetzt deutlich mehr Gehorsam. Ich habe den Segen erhalten, nicht nur einen geheiligten Wächter zu haben, sondern YAHUVEH sagt, er ist geheiligt, auch die Heiligung in mir zu behüten, ebenso wie meinen Geist, meinen Verstand und meinen Leib. Warum war das nötig?

Ich mußte viele neue Dinge lernen, um den Frauen, die GÖTTLICHE Ehemänner haben, weiterzugeben, was sie lernen müssen. Ich lerne, daß ein Wort, über das ich nie nachgedacht hatte, mit dem Wort Ehemann, oder Mann, zusammenhängt, nämlich Unterwerfung. Ich lerne, daß das Wort "Unterwerfen" notwendig den verheirateten Frauen gelehrt werden muß, damit sie ohne Flecken und Runzeln befunden werden, wenn YAHUSHUA kommt, und damit sie auch des heiligen Schutzes ihres GÖTTLICHEN Ehegatten teilhaftig werden. Diese Männer sind diejenigen, die wirklich den Willen YAHUVEH's und YAHUSHUA's für ihr Leben und ihre Ehe suchen.

Ich werde darüber eine Lektion schreiben, so wie mich der Ruach ha Kodesh führt. Dies ist alles neu für mich, denn ich habe nur Mißbrauch und Beherrschung durch einen Mann in jeder Art gekannt und dachte, das sei Unterwerfung, und so etwas wollte ich nie wieder. ICH lerne, worum es bei einem GÖTTLICHEN Mann nach YAHUVEH's eigenem Herzen und mit Seinem Heiligen Schutz geht.

Hier geht es nicht darum, daß ein Mann eine Frau beherrscht, weil er der Mann ist, hier geht es nur um heiligen Schutz und Gehorsam gegenüber YAHUVEH und YAHUSHUA, soweit es der Bibel entspricht. Ich werde immer noch jedem Mann in den Hintern treten, der mich seinem Willen unterwerfen will und nicht dem Willen von YAHUVEH!

Ich hatte ein Leben lang Kampf mit Männern, die versuchten, mich nach ihrem eigenen Willen zu kontrollieren, zu manipulieren und einzuschüchtern! Ein GÖTTLICHER Mann nach YAHUSHUA's eigenem Herzen wird seine Gefährtin lieben und ihr nur das Beste wünschen und geben und nichts Schlechtes. Sie wird sich danach sehnen und gern gehorchen, weil sie durch diesen Mann YAHUVEH's Liebe und YAHUSHUA's Liebe und Heiligung spürt. Da ich nun keinen Mann habe, von dem ich dies lernen kann, lerne ich es auf einzigartige Weise durch einen anderen geheiligten Bruder. Kein Mann wird über mich herrschen! Denn es war prophezeit worden, daß ich eine Heiligung habe wie damals Deborah, und nur YAHUVEH und YAHUSHUA werden über mich herrschen! Und dieser Bruder, der eine furchterregende und schwere Verantwortung hat, mich Unterwerfung zu lehren, wird das als Erster bestätigen.

Wenn YAHUVEH spricht, und ich weiß, wann es die Stimme meines Vaters YAHUVEH ist und ich kenne die Heiligung durch den Blick in den Augen dieses Bruders! Dann weiß ich, wann keine Gegenrede angebracht ist. Ich muß sagen, es beruhigt, wenn ein Mann das geistliche Haupt des Hauses ist, als Schutz für das Gebet, aber auch die Frau steht ihm in nichts nach, wenn sie in geheiligter Salbung spricht, und auch dieser geheiligte Bruder in YAHUSHUA, durch den ich unterrichtet werde, erkennt, wenn YAHUVEH und YAHUSHUA durch meinen Mund sprechen und die Salbung, die das unterstützt, ist in meinen Augen zu sehen. Männer müssen verstehen, daß dies keine Einbahnstraße ist, es geht um Gehorsam gegenüber dem GOTT, dem wir dienen und gemeinsames Arbeiten unter der Heiligung. Es geht nicht um die Überlegenheit eines Geschlechts.

Beschnitten zu werden wie ein Baum ist nicht angenehm, aber notwendig. Ausgeleert zu werden, um Raum zu schaffen für eine frische neue Heiligung, stärker als zuvor, ist nicht einfach, und manchmal rege ich mich wirklich auf, um es vorsichtig auszudrücken.

Aber das macht nichts; YAHUVEH ist der Töpfer und wir sind der Ton und Er wird uns so formen, wie Er uns vorhatte zu formen, weil Er uns so sehr liebt! Auch wenn es bedeutet, daß wir in den Ofen gesteckt werden, der siebenmal heißer geheizt wurde! Da fühle ich mich nämlich jetzt, aber doch bin ich nicht allein, denn YAHUSHUA geht mit mir durch die Flammen, ebenso wie mit allen, die ihr Leben und all ihren Besitz für Ihn hingelegt haben.

YAHUVEH sagte mir, alles auf den Opferaltar zu legen, und das mache ich jetzt. Und auch die anderen um mich herum. Was bleiben soll, wird bleiben; was für unser geistliches Wachstum schädlich ist, wird durch die Hand von YAHUVEH und YAHUSHUA entfernt werden, nicht durch menschliche Hände!

Ich hatte gemeint, ich sei schon früher gedemütigt worden, doch um dieses Dienstes willen und ebenso um meiner Beziehung als Teil der Braut von YAHUSHUA willen finde ich mich in letzter Zeit noch viel mehr auf meinem Angesicht vor denen, die gebraucht werden, um mich zu demütigen, und am allermeisten vor unserem Vater YAHUVEH und Retter YAHUSHUA. Es kostet einen enormen Preis, wahrhaft in der Demut von YAHUSHUA zu wandeln und wirklich jedes Gebot von YAHUVEH und YAHUSHUA zu befolgen, doch meiner Seele tut es gut, auch wenn mein Fleisch sich mächtig dagegen sträubt.

Ich ruhe mich aus für eine mächtige Erweckung im Frühjahr. Das bedeutet, jetzt keine Reise zu machen. Zum ersten Mal in meinem Leben wurde mir von unserem Vater YAHUVEH Anweisung gegeben, mir Zeit dafür zu nehmen, daß mir selbst gedient wird. Aua! Das ist nicht leicht! Es werden alte Pflaster abgerissen, unter denen die Wunden so entzündet sind, daß fast Blutvergiftung eingetreten ist. Ich habe die Wunden verborgen gehalten, Erinnerungen, die mich zerstörten, weshalb ich sie unterdrückte, so viele Jahre, ein ganzes Leben lang! Nun, in diesem neuen Lebensabschnitt werde ich gezwungenermaßen mit Dingen in meinem Leben konfrontiert, die ich lieber nicht ansehen wollte. Wenn YAHUVEH bisher versucht hat, mich an gewisse Dinge zu erinnern und mich mit ihnen zu beschäftigen, unterdrückte und ignorierte ich den Schmerz und diente anderen mit ihren Schmerzen nur um so mehr, damit ich mich von meinen eigenen abwenden und Trost fühlen konnte, wenn ich die anderen geheilt und befreit sah.

2002 ... Ein starkes prophetisches Wort erwacht in mir zum Leben. Ich bekomme es nach und nach, wie in Geburtswehen, aber wegen der seelischen Ängste, durch die ich zur Zeit gehe, wird es in YAHUSHUA's Zeit zur Welt kommen und helfen, die Gefangenen freizusetzen. Es scheint, ich muß es erst selbst durchleben.

Eine größere Salbung kommt, aber wegen der Intensität dieser Salbung kostet es einen viel höheren Preis, sie zu erhalten. Nicht jeder wird bereit sein, den Preis zu zahlen, des Opfers, der Demut, ausgegossen und neu gefüllt zu werden, nachdem unser Gefäß ganz sauber gescheuert wurde. Nicht jeder wird bereit sein, etwas, das er für einen schönen Baum hält, noch einmal beschneiden zu lassen!

Deshalb war ich kürzlich so still, und die, die in diesem Dienst mir nahe sind, fühlen das gleiche und jetzt erfahren sie, weshalb.

Dies ist wirklich ein TRAININGSCAMP des RUACH ha KODESH HEILIGEN GEISTES! Es ist wahrscheinlich die intensivste Zeit in meinem ganzen Leben, wenn ich sehe, daß jemand, den ich einst einen besten Freund nannte, sich in einen realen Judas verwandelt, der sogar gefährlich wird. Ich frage mich, ob ich das überlebe? Aber ich weiß, YAHUSHUA hat mir versichert, daß ich es überleben werde und unzählige andere werden Nutzen ziehen von dem, was ich jetzt durchmache. YAHUSHUA beginnt nicht ein gutes Werk, um es dann nicht zu vollenden. YAHUSHUA ist der Urheber und der Vollender meines Glaubens!

Ich habe Vater YAHUVEH gegenüber protestiert, als Er meine Persönlichkeit in die Hand nahm und gewisse Aspekte veränderte. Ich sagte Ihm letzte Nacht, "Ich bin nun mal die, die ich bin!", aber Er antwortete, "Elisabeth, es geht hier nicht darum, wer du bist! Hier geht es darum, wessen Spiegelbild du bist und für wen du stehst, es geht darum WER ICH, YAHUVEH BIN!" Wie kann ich dagegen argumentieren? Ich wünsche mir, zur nächsten Stufe der Heiligung zu gelangen und besonders, unserem Vater YAHUVEH und YAHUSHUA gehorsam zu sein, denn wie können wir Ihn HERR nennen und Ihm nicht gehorchen? Welcher Mann würde eine Frau heiraten wollen, die ihm nicht treu ist und ihm Schande bereitet? Wie viel mehr wünscht sich das YAHUSHUA? Wen du dich Braut von YAHUSHUA nennst, dann lerne diese Lektion von mir.

Wenn ich jetzt still bin, dann höre ich mehr als ich rede oder schreibe, und ich suche, damit ich danach mitteilen kann, was ich in YAHUVEH und YAHUSHUA gefunden habe!

In diesem Jahr 2002 werden wir, die wir zu einer intensiveren Weihung und höheren Verantwortung befördert werden, diese auch brauchen, um zu bekämpfen, was der Feind vorhat, wenn es auszuführen ihm erlaubt wird. Es wird sich auszahlen, schon in kleinen Dingen gehorsam zu sein, damit wir gehorchen können, wenn es um Leben und Tod geht.

Ist das einfach? NEIN. Lohnt es sich? JA! Jeden Tag ist jetzt mein Gebet: "YAHUVEH, schaffe in mir ein Herz, das Dir gefällt." Täglich gebe ich Ihm das alte Herz, täglich gibt Er mir ein neues Herz zurück. Nur YAHUVEH weiß, was wir täglich brauchen. Ist es ein Herz des Mitfühlens, der Erkenntnis, des Gehorsams, der Liebe, der Heilung, Wiederherstellung, die Liste könnte immer weitergehen. Nirgends sagte YAHUVEH und YAHUSHUA, daß Sie unsere gebrochenen Herzen wiederherstellen würden, das Wort sagt, Er erschafft und gibt uns ein reines neues Herz! Wir sprechen nicht von Sünde, wir sprechen von Gaben mit jedem neuen Herzen! Die Bibel sagt, daß unser eigenes Herz hoffnungslos böse ist und uns auf Abwege führt.

Wenn ich auf mein Leben schaue, dann sehe ich zersplittertes Glas, das unter den Absätzen zerrieben wurde, bis es feiner Sand war. Ich habe gebetet: "Bitte stelle mich wieder her, YAHUSHUA, denn ich bin zerbrochen und ich komme nicht hoch!" Er sagte mir, NEIN, Elisabeth, ICH werde dieses zerbrochene Herz nicht wiederherstellen, statt dessen bitte Mich und Ich werde in dir ein neues Herz erschaffen!"

satan haßt diesen Dienst, denn die Berichte über Lobpreis erreichen den Himmel; so viele werden gerettet, geheilt, befreit, wiederhergestellt! Ich werde angegriffen auf eine Weise, wie es nur meine Fürbitter wissen, und sie sind keine normalen Fürbitter, denn sie wissen, was geschieht, ohne daß ich ein Wort sage; sogar jemand auf der anderen Seite der Erde hört meine Schreie in seinen Träumen! Wieviel Ehrfurcht haben wir vor dem Gott YAHUVEH und YAHUSHUA, dem wir dienen! Sogar aus Kanada rief mich eine Schwester von ihrem Arbeitsplatz aus an, um zu fragen, wie es mir geht, gestern, am 16. Januar 2002, ein sehr schwerer Tag für mich, und doch hatte ich gemeint, nur YAHUVEH und YAHUSHUA wüßten davon, aber bestimmt nicht meine geliebte Schwester, die schon seit Jahren eine mächtige Fürbitterin im Gebet ist. Ich sagte "woher wußtest du das?" Sie hatte es nicht gewußt, aber der HEILIGE GEIST ließ sie mich trotzdem anrufen und sie wußte nur, daß sie unserem Himmlischen Vater gehorchte.

Ich habe einen Bruder in YAHUSHUA auf der anderen Seite der Welt, der dasselbe tut. Er weiß, wenn ich verwundet bin, obwohl ich es niemandem sage!

Meine Flügel sind zur Zeit beschnitten, ich reise nicht, ich ruhe nur in YAHUSHUA und diene, wo ich bin, in der Weise, wie ich es mache. Wenn ich lerne, was ich lernen soll und es auch praktiziere, dann wird im Frühjahr eine neue Salbung sichtbar werden, zur EHRE von YAHUSHUA UND YAHUVEH allein! Jesajah 61 wird in diesem Dienst noch klarer sichtbar sein und die Gefangenen werden freigesetzt werden, beide, meine Schwestern und meine Brüder in YAHUSHUA!

Danke, daß du die Salbung in mir aufgerührt hast, mein Sohn in YAHUSHUA; so daß ich dies hier schreiben konnte. Der Ruach ha Kodesh führt mich, dies hier zu veröffentlichen, denn andere wundern sich, warum es keine neuen Worte gibt. Ich bin im Schmelzofen des Läuterers; wir wissen, was das Endergebnis sein wird: ich werde weitergeben, was ich lerne. Noch einmal sage ich es, nicht nur ich, sondern auch die anderen, die mir in diesem Dienst helfen, sind im Schmelzofen des Läuterers, während wir danach streben, in völligem Gehorsam gegenüber unserem Oberbefehlshaber zu leben, denn wir sind nichts als Fußsoldaten des Kreuzes von Golgatha. Wie viele werden ihre Kreuze aufnehmen und YAHUSHUA folgen, auch dann noch, wenn euer Fleisch protestiert?

Nicht zuletzt habe ich jahrelang gegen die Schriften gekämpft, die sagen, daß "Frauen ihre Häupter bedecken sollten, wenn sie prophezeien oder beten; wenn nicht, sollten sie sich das Haupt scheren!" Ich habe langes Haar; warum soll das notwendig sein? Ich lernte es auf die harte Art, als YAHUVEH darauf bestand, daß ich damit beginnen sollte, Seine Gebote zu beachten, und obwohl ich protestierte, gehorchte ich und nun erfahre ich eine größere Salbung und bin besser geschützt vor den Bösen.

Ich lege einen Schal um meinen Kopf, wie in der Bibel angeordnet. YAHUVEH wies mich darauf hin, daß sogar die, die heidnische Götter anbeten, dies tun, wie viel mehr sollten wir es tun, die wir den Wunsch haben, unserem Himmlischen Vater YAHUVEH und YAHUSHUA zu gehorchen! Eins der Dinge, die YAHUVEH mir deutlich gemacht hat, sehr zu meiner Schande, ist, daß ich einen sehr eigensinnigen, hartnäckigen Geist habe, der gezähmt werden muß, und Er hat dazu diesen geheiligten Bruder herbeigeholt, um genau dies zu tun, und zwar NUR unter der Salbung und nur soweit es mit dem Wort YAHUVEH's übereinstimmt! Dieser würde zuallererst zugeben, daß er nicht wagen würde, dies in seinem eigenen Fleisch zu tun, sondern nur unter der Salbung. Ich muß zugeben, daß ich über all die Jahre nie von einem Mann betreut wurde; keiner hat es zu versuchen gewagt, außer diesem einen, der von YAHUVEH gesendet wurde. Weil ich unseren Himmlischen Vater sprechen höre, erlaube ich diese Demütigung, obwohl jeder, der mich kennt, weiß, daß ich manchmal immer noch protestiere. Wenn ich eine Entscheidung treffe, brauche ich erst die Bestätigung von diesem Bruder. Das Ergebnis ist, daß ich meinem bald kommenden Bräutigam YAHUSHUA gehorche! Mein Gebet ist, daß die von uns, die die Braut von YAHUSHUA genannt werden, ohne Flecken und Runzeln erfunden werden! Tu, was immer nötig ist, damit dies so eintrifft! Im Namen von YAHUSHUA bitte ich, Amen. Selah

Liebe und Segen im Namen von YAHUSHUA

Apostel Elisabeth (Elisheva) Elijah




ALPHA & OMEGA ALMIGHTYWIND RUACH HA KODESH WILDFIRE LAST CHANCE MINISTRY


www.amightywind.com | www.almightywind.com
Diese Webadressen sind gespiegelt. Bitte benutze die andere, wenn eine offline ist.

Wir halten den Sabbat, sind aber keine Siebenten-Tags-Adventisten.
Mehr Information darüber


Postadresse:

Almightywind
P.O. Box 40007
Upper Hutt
New Zealand
5018


Email-Adresse:

Contact Us
Contact Us